BUWOG-Projekt „ERnteLAA“ mit GBB-Award ausgezeichnet

17.11.16
  • Auszeichnung für nachhaltiges Projekt „ERnteLAA“
  • Besondere Umsetzung von Nachhaltigkeitskonzept geehrt
Fotocredit: Milagros Martinez-Flener (Milifotos)

Am 15. November 2016 wurde im Rahmen der GBB Konferenz der GBB-Award (Green & Blue Building Award) in den Kategorien „Produkte/Service“ und „Projekte“ verliehen. Mit dem Award zeichnet die Ghezzo GmbH Projekte, Produkte und Menschen aus, die besondere Impulse in Sachen Nachhaltigkeit setzen. Unter den Preisträgern in der Kategorie „Projekte“ ist in diesem Jahr auch die BUWOG Group mit dem Projekt „ERnteLAA“ in der Meischlgasse im 23. Bezirk. Dort entsteht ab 2017 ein neues Pionier- und Vorzeigeobjekt mit einem Schwerpunkt auf den vielfältigen Möglichkeiten von Urban Gardening. Im Sinne des Aufbaus einer lebendigen Hausgemeinschaft wird das Projekt von der Caritas in Hinblick auf das Quartiersmanagement unterstützt.

„Wir freuen uns sehr, dass dieses besondere Projekt mit dem GBB-Award für nachhaltige Projekte ausgezeichnet wurde. Die Verbindung von urbanem Stadtleben mit Gartenkultur wird in Zukunft mit Sicherheit noch mehr an Bedeutung gewinnen und es erfüllt uns mit Stolz, dass die BUWOG Group hier als Vorreiter die Richtung vorgibt“, so Daniel Riedl, CEO der BUWOG über „ERnteLAA“. Andreas Holler, verantwortlicher Geschäftsführer für Development bei der BUWOG, ergänzt: „Die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten war uns bei der Entwicklung des Projekts ein wichtiges Anliegen. Gemeinsam mit unseren Partnern ist es uns gelungen, ein Gebäudekonzept zu erstellen, das von der Grundsteinlegung bis hin zur Fertigstellung und zum Bezug eine grüne Energiebilanz fördert.“

Vom Bau bis zum täglichen Leben: Nachhaltigkeit im Zentrum

„ERnteLAA“ wird über eine Vielzahl von Freiräumen unterschiedlichen Maßstabs verfügen, die nach der geplanten Fertigstellung im Geschäftsjahr 2018/19 ein breites Feld des Urban Gardenings erlauben: Allgemeine Freiflächen, Gartenbauflächen, Spalierobst und ein Kräutergarten im Erdgeschoss, Dachgärten mit altersgerechten Hochbeeten und Gartenflächen sowie Glashäuser im obersten Stockwerk sind in Planung. Durch den Gemeinschaftsdienst der Caritas sollen soziale Brüche reduziert, Solidarität aufgebaut und ein Klima geschaffen werden, das die gegenseitige Hilfe und das Miteinander fördert. Bevor es allerdings soweit ist, wird bereits bei der Errichtung der Anlage Wert auf eine nachhaltige und energieeffiziente Bauweise und entsprechende Baustoffe gelegt.

„ERnteLAA“ wird in Zukunft größtenteils auf Kühltechnik verzichten, da die begrünten Fassaden- und Dachflächen durch Verdunstung als übergroßes Kühlgerät wirken. Außerdem werden auf rund 600m² Dachfläche Photovoltaikpaneele installiert, deren produzierter Sonnenstrom zur Versorgung der allgemeinen Teile des Hauses verwendet werden soll. Für die weitere Abdeckung des Strombedarfs ist angedacht, zertifizierten Grünstrom heranzuziehen. Zusätzlich ist geplant, ein „Building Energy Management System“ zu implementieren. Dieses System optimiert den Energieverbrauch des Gebäudes mit Hilfe von thermodynamischen Berechnungen unter Einbeziehung des aktuellen Wetters. Es berechnet die Wärmeverluste des Gebäudes, abhängig von den Wetterbedingungen und den internen Wärmequellen und passt dahingehend die Vorlauftemperatur an. Dadurch können in Zukunft Wärmequellen besser genutzt werden. Auch hinsichtlich Mobilität wird Umweltfreundlichkeit gefördert: Auf dem Grundstück werden E-Ladestationen für E-Bikes und Elektroautos installiert.

Über die BUWOG Group

Die BUWOG Group ist der führende deutsch-österreichische Komplettanbieter im Wohnimmobilienbereich und blickt auf eine mittlerweile 65-jährige Erfahrung zurück. Das Immobilienbestandsportfolio umfasst rund 50.900 Bestandseinheiten und befindet sich in Deutschland und Österreich. Neben dem Asset Management der eigenen Bestandsimmobilien wird mit den Geschäftsbereichen Property Sales und Property Development die gesamte Wertschöpfungskette des Wohnungssektors abgedeckt. Die Aktien der BUWOG AG sind seit Ende April 2014 an den Börsen in Frankfurt am Main, Wien (ATX) und Warschau notiert.

Ihr Kontakt

Herr Thomas Brey
BUWOG-Pressestelle Österreich / BUWOG Press Office Austria