BUWOG informiert Anrainer über geplantes Kunden- und Verwaltungszentrum in der Rathausstraße 1

04.08.17
  • Rund 100 interessierte Anrainer und Unternehmer besuchten Infoveranstaltung
  • Baubeginn für Frühjahr 2018 geplant
  • Ressourcenschonendes Rückbaukonzept

Die BUWOG Group lud am 3. August 2017 Anrainer, Bewohner und Unternehmer in die Rathausstraße 1, um über das dort geplante Kunden- und Verwaltungszentrum des Immobilienunternehmens zu informieren. Unter Anwesenheit von Markus Figl, Bezirksvorsteher des ersten Bezirks, und Veronika Mickel-Göttfert, Bezirksvorsteherin des achten Bezirks, berichteten die Projektleiter, Architekten und der für Fragen zum Rückbau verantwortliche „Ombudsmann“ über den Bau betreffende Meilensteine, das Rückbaukonzept sowie über den geplanten Neubau.

„Wir werden noch im August mit den oberirdischen Rückbauarbeiten beginnen und diese bis Jahresende abschließen. So können wir uns ab dem Frühjahr 2018 gänzlich dem Neubau widmen, den wir bis 2019 fertigstellen möchten. Geplant ist der Bezug des neuen Kunden- und Verwaltungszentrum dann für Anfang 2020“, erklärt Andreas Holler, für das Development verantwortlicher Geschäftsführer der BUWOG Group. „Die BUWOG Group ist in den vergangenen Jahren sehr stark gewachsen und unser derzeitiger Standort in Hietzing platzt bald aus allen Nähten. Umso mehr freuen wir uns, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie unsere Kundinnen und Kunden bereits in wenigen Jahren an der zentral gelegenen Adresse in der Rathausstraße 1 begrüßen zu dürfen“, so Daniel Riedl, CEO der BUWOG Group.

Sichtachse bleibt, Nahversorger kommt

Wesentlicher Punkt der Infoveranstaltung waren insbesondere für Anrainer relevante Themen wie die Erhaltung der Sichtachse zum Stephansdom. Diese bleibt auch beim Neubau unverändert. Das neue Kunden- und Verwaltungszentrum der BUWOG Group wird in Zukunft auch über eine Tiefgarage und einen Nahversorger verfügen. Der Neubau wird des Weiteren um ein Stockwerk weniger verfügen und auch flächenmäßig kleiner ausfallen als das ehemalige Rechenzentrum.

Wiederverwertung Glück’scher Bauteile

Im Rahmen des Rückbaus des ehemaligen und von Harry Glück entworfenen Rechenzentrums besteht eine intensive Zusammenarbeit mit „BauKarrusell“, einem Kooperationsnetzwerk sozialökonomischer Betriebe und der ReUse-Plattform „Harvest Map“. Ziel ist eine gesteigerte Wertschöpfung in der Kreislaufwirtschaft mit einem gesamtgesellschaftlichen Mehrwert: Einzelne Bauteile oder Einrichtungsgegenstände werden in neuer Form wiederverwendet oder als Rohstoff verwertet, anstatt sie zu entsorgen. So sollen beispielsweise die Trennwände im Seminarraum der Rathausstraße in der Großküche des Magdas-Hotels (1020 Wien) zum Einsatz kommen. Neben der Wiederverwendung und dem „ReUse“ einzelner Teile wird auch für ein ressourcenschonendes Recycling gesorgt: 90 % des Gebäudes können über eine Aufbereitungsanlage am Stadtrand als Sekundärrohstoff in den Stoffkreislauf zurückgeführt werden. Alle wertvollen Rohstoffe werden noch im Gebäude von BauKarussell in Handarbeit sortiert, so bietet der Rückbau der Rathausstraße Raum für ein sinnvolles Beschäftigungsprojekt mit Mehrwert für die Umwelt.

Nähere Informationen unter: www.rathausstrasse1.at

Bildtext (v.l.n.r.): Markus Figl (BV 1. Bezirk), Veronika Mickel-Göttfert (BV 8. Bezirk), Geschäftsführer der BUWOG Andreas Holler, Anrainer-Ombudsmann Thomas Romm
Fotocredit: BUWOG / Martina Draper 

 

Über die BUWOG Group

Die BUWOG Group ist der führende deutsch-österreichische Komplettanbieter im Wohnimmobilienbereich und blickt auf eine mittlerweile 65-jährige Erfahrung zurück. Das Immobilienbestandsportfolio umfasst rund 50.700 Bestandseinheiten und befindet sich in Deutschland und Österreich. Neben dem Asset Management der eigenen Bestandsimmobilien wird mit den Geschäftsbereichen Property Sales und Property Development die gesamte Wertschöpfungskette des Wohnungssektors abgedeckt. Die Aktien der BUWOG AG sind seit Ende April 2014 an den Börsen in Frankfurt am Main, Wien (ATX) und Warschau notiert.

Ihr Kontakt

Herr Thomas Brey
BUWOG-Pressestelle Österreich / BUWOG Press Office Austria